Das Portal für die Ärzte der Endoprothetik
Sharing the Experiences in Hip & Knee Joint Replacement
Pitfalls & Pearls

Informationsportal für Endoprothetik

Die Ökonomisierung der Krankenhäuser und die Anforderungen durch die Zertifizierung auf der einen Seite und der straffe OP-Katalog auf der anderen Seite führten viel mehr dazu, dass die operative Weiterbildung im Bereich der Endoprothetik zunehmend in den Hintergrund geriet. ENDO BASE wird diese Lücke nicht füllen, sondern soll vielmehr den Zugang für alle interessierten Fachkräfte und angehenden Fachärzte in den operativen Bereich erleichtern und trotz turbulentem und schwierigem Klinikalltag die Begeisterung für die Endoprothetik wecken.

Die endoprothetische Versorgung des Hüft- und Kniegelenkes ist eine der erfolgreichsten Operationen des 21. Jahrhunderts in der Orthopädie (Lancet). Mittlerweile existieren eine ganze Reihe von Implantaten auf dem Markt. Die rasante Entwicklung der Implantate hinsichtlich des Designs und der Tribologie sowie die neuen Operationstechniken haben dazu beigetragen die Zufriedenheit der Patienten und die Standzeiten der Endoprothesen deutlich zu verbessern. In der Hüftendoprothetik spricht man von sog. "forgotten hip" dies ist in der Kniendoprothetik noch lange nicht erreicht. 20 % der älteren Patienten und bis zu 30 % der jüngeren Patienten sind nach einer endoprothetischen Versorgung unzufrieden. Generell lässt sich sagen, dass 97 % aller implantierten Prothesen eine Standzeit von 10 Jahren und 80 % aller Prothesen eine Standzeit von 20 Jahren aufweisen. Aufgrund der demographischen Entwicklung werden die Patienten, die mit einer Endoprothese versorgt werden immer jünger. Zudem hat dieses Patientenkollektiv einen hohen sportlichen Anspruch. Daher sollte das Ziel für die Zukunft, die Verbesserung der Patientenzufriedenheit und der Standzeiten sein.

ENDO BASE ist das zukünftige Nachschlagewerk für den Bereich Endoprothetik und seine Ausläufer.

  • 1